Weihnachtsgrüße

Für unsere Stadt geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Viele weitreichende Projekte wurden auf den Weg gebracht, einige andere stehen kurz vor ihrer Verwirklichung. Somit wird auch die kommende Zeit für uns sehr spannend. An dieser Stelle bedanken wir uns zum Jahresende bei Euch für das in uns gesetzte Vertrauen und die stetig große Unterstützung.

Die JA wünscht Euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Eurer Liebsten sowie einen guten Start und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches JA(hr) 2018!

Fortschritt

von Mathias Hotz am 02.12.2017

Bei der Bürgerversammlung am Dienstag war eine richtige Aufbruchstimmung zu spüren. Die überwältigende Mehrheit der Bürger wünscht sich offenbar die von OB, Verwaltung und einer Gestaltungsmehrheit im Stadtrat beschlossene Modernisierung und Weiterentwicklung unserer Stadt durch Umsetzung der Projekte. Dies zeigte nicht zuletzt die Abstimmung über die Gartenschau 2021. Die JA möchte diesen Weg der aktiven Gestaltung unserer Stadt in den kommenden Jahren kontinuierlich fortsetzen. Mit den jetzt handelnden Personen scheint uns dieser spürbare Fortschritt auch in Zukunft garantiert.

Erfolgsgeschichten am Hafen

von Sebastian Krühn am 28.11.2017

Am 23. November öffnet die Lindauer Hafenweihnacht wieder ihre Pforten. Die Verlegung des Weihnachtsmarktes vor einigen Jahren und die des Jahrmarktes sind schöne Beispiele für positive Veränderungen in der Stadt. Auch wenn es einige gibt, die getreu dem Motto "Das haben wir schon immer so gemacht" denken, so verdeutlichen diese beiden Ereignisse auf wunderbare Weise, dass man auch Mut für Veränderungen braucht. Denn hier bietet unser Hafen als Location einen einmaligen Rahmen für diese beiden Veranstaltungen.

Indoorskating

von Jasmin Sommerweiß am 04.11.2017

Nach zwei Jahren Planung sowie vereinzelten Hürden wird an diesem Wochenende die Indoor-Miniramp im Xtra (Jugendarbeit Lindau) eingeweiht.
Im Rahmen des Jugendworkshops des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) wurde das Projekt ins Leben gerufen. Neben dem Calisthenics-Park auf der hinteren Insel stellt die Möglichkeit des Indoorskatings nun ein weiteres erfolgreich abgeschlossenes Jugendprojekt innerhalb des ISEKs dar. Es ist toll zu sehen, wie motiviert die Jugendlichen sind, wie sie sich für ihre Projekte einsetzen und so unsere Stadt weiterentwickeln. Viel Spaß beim Skaten!

Erstwähler

von Jasmin Sommerweiß am 23.09.2017

Bei der letzten Bundestagswahl haben 36% der Erstwähler nicht gewählt. Warum? Bei meinem Besuch während den Politiktagen am BOGY haben mir einige von Euch gesagt, dass die Parteien zu wenig auf Euch zugehen. Bei zahlreichen Wahlkampfaktionen in Lindau konntet Ihr Euch in den letzten Wochen aber hoffentlich ein eindeutigeres Bild machen. Dabei ist es am Sonntag gar nicht so entscheidend welchen der Wahlkreiskandidaten Ihr wählt, sondern dass Ihr überhaupt ins Wahllokal geht und Eure Stimme abgebt. Nehmt Euer Bürgerrecht wahr und geht am Sonntag erstmals wählen! 

Thierschbrücke

von Sebastian Krühn am 24.08.2017

Die 1901 erbaute Thierschbrücke wird durch einen architektonisch zeitgemäßen Neubau ersetzt. Das Bauwerk sichert die Erschließung der "Hinteren Insel" für das zu entwickelnde neue Stadtquartier im Anschluss der Gartenschau. Auf Höhe der Lindenschanze entsteht ein Kreisverkehr. Die Projekte Unterführung Langenweg, Zwanziger Straße und Neubau Thierschbrücke ergeben nach der Fertigstellung ein schönes und wichtiges Ensemble für unsere Stadt. Die JA unterstützt diese Projekte freut sich über den Neubau.

JA zum Oberzentrum

von Sebastian Krühn am 03.06.2017

Ich begrüße die Erhebung von Lindau gemeinsam mit Bregenz vom Mittelzentrum zum Oberzentrum. Diese Einstufung fördert die grenzüberschreitende Entwicklung dieser beiden Städte. Gerade in der in der heutigen oft Europa kritischen Zeit ist so eine Vernetzung besonders wichtig .Den dieses Oberzentrum ist das erste Staatsgrenzen überschreitende .Diese Ernennung ist wichtig für eine zukunftsweisende Entwicklung in einer florierenden Region.

Lindauer Reformation

von Jasmin Sommerweiß am 21.05.2017

Diese Woche ist in Lindau ein Kulturprojekt im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017 eröffnet worden, das in Kooperation des Kulturamtes, des Stadtarchives und der Kirchen erarbeitet wurde. Dabei kann jeder auf der Insel anhand von 14 Stationen die Reformationsgeschichte Lindaus nacherleben. Wie kam der Protestantismus nach Lindau? Wer waren die maßgeblichen Akteure? Was genau ereignete sich damals?

Dieses Projekt ist eine tolle Möglichkeit die Vergangenheit unserer Stadt anhand eines Pfades zu erkunden sowie die ganz eigene „Lindauer Reformation“ kennenzulernen!

Wissenspfad

von Sebastian Krühn am 09.04.2017

Lindau bekommt einen Wissenspfad mit 18 Stationen auf der Insel und dem Festland und einem Steg mit Bootsanlegestelle im Kleinen See. Finanziert wird das Projekt komplett von den Lindauer Nobelpreisträgertagungen und der Prof. Otto Beisheim Stiftung. Wissenschaft soll so für Jedermann erfahrbar sein. Auch die Lindauer Jugend soll über Schulprojekte in dieses Thema eingebunden werden. Über eine Smartphone App wird eine Vernetzung in die digitale Welt erreicht. Auch eine Dauerausstellung im Cavazzen vervollständigt dieses Angebot. Die JA ist dankbar für diese großzügige Spende.

Demokratie

von Sebastian Krühn am 11.03.2017

Da muss man sich in Lindau nur wundern! Die Fastnacht ist doch vorbei, aber einige meinen, sie müssen immer noch Narren spielen. Entscheidungen, die von der Mehrheit des Stadtrates zum Bau der Therme getroffen wurden - und die Ausschreibung und der Planungsprozess laufen jetzt schon über 4 Jahre - werden in letzter Minute zu verhindern versucht. Demokratie beruht auf dem Mehrheitsprinzip und nicht auf dem Willen einzelner Gruppierungen. Das einfachste ist es natürlich, gegen etwas zu sein und keine konstruktiven Vorschläge zu machen. Darüber sollte die BI Eichwald mal nachdenken.

Azubi-Tour

von Jasmin Sommerweiß am 25.02.2017

Die Ausbildungszahlen in Bayern sind rückläufig, was sich auf Lindau auswirkt: Jugendliche verlassen die Stadt nach dem Schulabschluss, beginnen ein Studium und kehren erst nach beruflichen Erfahrungen in anderen Städten zurück.
Aktionen, wie die Azubi-Tour in der vergangenen Woche, bei der Lindauer Unternehmen RealschülerInnen zu sich eingeladen und ihnen Ausbildungsplätze vorgestellt haben, sind ein erster Schritt zur Gewinnung junger Berufsanfänger für unsere Region. 
Solche Veranstaltungen sind nicht nur für Jugendliche von großem Stellenwert, sondern auch für unsere Stadt!

Großprojekte

von Sebastian Krühn am 28.01.2017

Auch 2017 gehen die Großprojekte in Lindau nicht aus. Ein paar, wie der Umbau der Inselhalle, das Parkhaus und die Eilguthalle können in diesem Jahr abgeschlossen werden.
Andere Baustellen werden uns noch die nächsten Jahre beschäftigen. Aber diese Großprojekte sind wichtig für unsere Stadt. Denn nur mit der richtigen Infrastruktur können wir unser Lindau für die Zukunft voranbringen.
Dafür setzt sich die JA auch in der kommenden Zeit ein. Auf ein erfolgreiches Jahr 2017.

Angst?

von Jasmin Sommerweiß am 14.01.2017

Nach den Ereignissen in Berlin stellen sich viele die Frage, ob man auf Veranstaltungen gehen oder lieber zuhause bleiben sollte. Wie gehst Du damit um? Hast Du Angst davor, dass so etwas auch bei uns passieren könnte? 
Wir möchten Dir die Möglichkeit geben über deine Angst vor Terroranschlägen sowie über die Fragen, wie die Lindauer Polizei mit solchen Gefahren umgeht oder wie man sich im Falle eines Anschlages verhalten sollte, zu reden. 
Diskutier darüber mit Sylvia Rakos (Dipl.Psychologin) und Matthias Kaiser (Präventionsbeamter Polizeiinspektion Lindau) am 19.01. ab 19 Uhr im Xtra!

Weihnachtsgruß

Bald geht ein turbulentes und spannendes Jahr für unsere Stadt zu Ende. Zahlreiche Projekte wurden angestoßen, die unsere Stadt positiv weiterentwickeln werden. 
Die JA hat sich dabei mit vollem Tatendrang für ein junges und familienfreundliches Lindau eingesetzt. 
An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen für das in uns gesetzte Vertrauen und Ihre Unterstützung bedanken. Wir wünschen allen Lindauerinnen und Lindauern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2017!

Alternativer Weihnachtswunsch

von Laura Lischinski am 03.12.2016

Zu Weihnachten wünsche ich mir, 2017 keine Nachrichten mehr über das Sterben im Mittelmeer lesen zu müssen. Aber wünschen allein ist zu wenig, deshalb unterstütze ich als Botschafterin für Lindau "Jugend Rettet e.V." Die Initiative hilft solidarisch direkt vor Ort, weil jeder Mensch die Rettung aus Seenot verdient. Bitte unterstützen Sie das Projekt - helfen Sie so die zentrale Mittelmeerroute sicherer zu machen und gemeinsam ein Zeichen für eine humanere Asylpolitik zu setzen! Vielen Dank. Mehr Informationen unter: www.jugendrettet.org oder via: laura_lindau@jugendrettet.org.

Stadtbus

von Jasmin Sommerweiß am 19.11.2016

Eines der Programmpunkte der JA ist es, die Nutzung des ÖPNV in den Abendstunden vor allem für Jugendliche zu verbessern. Vor einigen Jahren existierte hierzu ein Jugendtaxi bzw. Discobus. 
Mit dem vor kurzem im Stadtrat verabschiedeten zweiten Nahverkehrsplan ist dieses Ziel in Teilen verwirklicht worden: Am Wochenende fahren die Stadtbusse künftig bis 22:40 Uhr im 30-Minuten-Takt und anschließend bis 00:40 Uhr im Stundentakt. 
Dies stellt einen weiteren Schritt hin zu einer jugendgerechten Mobilität in unserer Stadt dar!

JAhrmarkt

von Sebastian Krühn am 04.11.2016

Unsere langjährige Erfahrung in dieser Branche und viele erfolgreich abgewickelte Projekte zNun findet er bereits zum zweiten Mal statt, unser JAhrmarkt am Hafen. Mit dem "Lückenschluss" durch zusätzliche Buden zwischen Busbahnhof und Hafen, einem Fahrgeschäft mehr und der Verschiebung auf Freitag, freuen wir uns, dass weitere Anträge der JA in die Realität umgesetzt wurden!
Es ist interessant festzustellen, dass zwischenzeitlich auch unser OB - nachdem er gegen den JAhrmarkt am Hafen sowie vor wenigen Monaten gegen die vorgeschlagenen Verbesserungen gestimmt hat - den Wert unseres Herbsthighlights nun offensichtlich auch entdeckt hat und es erstmals eine Eröffnung gibt.

Stadtbus

von Mathias Hotz am 22.10.2016

In der kommenden Woche steht der Stadtbus erneut auf der Tagesordnung des Stadtrates. Nach den Experimenten der vergangenen Monate stehen wir klar für eine Rückkehr zum Spätverkehr im gewohnten Halbstundentakt. Die Veränderungen haben sich nicht bewährt. Die eingetretene Verwirrung steht in keinem Verhältnis zu den eingesparten Kosten! Darüber hinaus kämpfen wir für eine Integration des Stadtbusses in den Verkehrsverbund BODO. Nur so wird es in Zukunft möglich in der Stadt, dem Kreis und der Region mit einem Ticket Bahn und Bus zu fahren. Mehr Fahrgäste werden die Folge sein!

Jugendprojekte

von Jasmin Sommerweiß am 08.10.2016

Nach dem Jugendforum im letzten Jahr wurden im Rahmen des integrierten Stadtentwicklungskonzepts vier Jugendprojekte in unserer Stadt entwickelt. 
In nächster Zeit wird nun, nach dem erfolgreichen Aufbau des Calisthenics Parks auf der hinteren Insel, das Indoor-Skating im Jugendzentrum Xtra verwirklicht. 
Es ist toll, dass in Lindau Projekte umgesetzt werden, die von Jugendlichen und für Jugendliche sind und darüber hinaus in Zusammenarbeit mit städtischen Gremien durchgeführt werden. Dies stellt einen Wegweiser für die Zukunft dar!

ZAK in der Pflicht

von Sebastian Krühn am 24.09.2016

In der heutigen Zeit fällt immer mehr Kunststoffverpackungsmüll an. Der grüne Sack zum Entsorgen dieser Materialen ist eine gute Sache. Leider müssen die vollen Säcke dann aber aus dem gesamten Stadtgebiet auf den Wertstoffhof gebracht werden. Für Menschen ohne Auto ist das fast ein Ding der Unmöglichkeit. Dieses Procedere ist nicht mehr zeitgemäß. Deshalb fordern die Junge Alternative den ZAK auf, den grünen Sack abholen zu lassen oder zumindest in jedem Stadtteil Sammelplätze einzurichten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Junge Aktive Lindau e.V.